×

Kundenservice

0711 575 43 210

Störung Strom

0711 57 54 3 70

Störung Gas- und Wasser

0711 57 8 11 11

SWF auf Facebook

Erhalten Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise oder Gewinnspiele, kommentieren Sie Posts oder stellen Sie Fragen an das SWF Social Media-Team.

Zum SWF-Facebook-Auftritt

SWF auf Instagram

Unsere Auszubildenden nehmen Sie mit in unsere Arbeitswelt und berichten über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse.

Zum SWF-Instagram-Auftritt

Stadtwerke Fellbach GmbH
Ringstr. 5
70736 Fellbach

info@stadtwerke-fellbach.de

Rückrufservice

Höhere Stromnetzgebühren ab 2021

(vom 17.11.2020)

Nach einer aktuellen Analyse des Online-Vergleichsportals Verivox steigen die Netzentgelte für Strom auf ein neues Rekordniveau

Die Netznutzungsentgelte im Bereich Strom steigen im kommenden Jahr im bundesweiten Durchschnitt um rund ein Prozent an und erreichen ein neues Rekordniveau. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Online-Vergleichsportals Verivox. Bei einem Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden pro Jahr liegen demnach die Stromnetzgebühren im Jahr 2020 bei durchschnittlich 289 Euro (netto). Laut der Analyse wird dieser Wert geringfügig um drei Euro auf 292 Euro (netto) pro Jahr ansteigen.

Netzentgelte machen laut Verivox rund ein Viertel des Strompreises aus. Allerdings werden Verbraucher regional unterschiedlich stark belastet: Den stärksten Anstieg gebe es in Berlin mit einem Plus von neun Prozent. Das entspreche einer jährlichen Mehrbelastung von 21 Euro. Im Saarland stiegen die Stromnetzgebühren um sieben Prozent, in Rheinland-Pfalz um fünf Prozent. Entlastet würden Verbraucher in Bremen und Bayern (minus sechs Prozent), Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hessen (minus ein Prozent). Im Vergleich zwischen alten und neuen Bundesländern ergäben sich nur geringe Unterschiede.

Die von der Bundesregierung beschlossene Deckelung der EEG-Umlage, die für rund ein Viertel des Strompreises verantwortlich ist, senkt laut Verivox den durchschnittlichen Strompreis um rund ein Prozent. Da die Netzgebühren im Bundesschnitt anstiegen, würden die Strompreise 2021 trotz EEG-Umlagen-Deckelung voraussichtlich auf hohem Niveau stagnieren. Verbraucher in Gebieten mit stark steigenden Netzentgelten müssten sogar mit Preiserhöhungen rechnen, so Verivox.

Redaktion: EK / Redaktion mehrFach

zurück

Ihr Kontakt zu uns

Kundenservice der Stadtwerke Fellbach
Ringstraße 5
D-70736 Fellbach
0711 575 43 210
kundenservice@stadtwerke-fellbach.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag - Mittwoch 08:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 17:30 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr

Bei Störungen

Strom 0711 57 54 3 70
Gas und Wasser 0711 5 78 11 11