×

Kundenservice

0711 575 43 210

Störung Strom

0711 57 54 3 70

Störung Gas- und Wasser

0711 57 8 11 11

SWF auf Facebook

Erhalten Sie aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise oder Gewinnspiele, kommentieren Sie Posts oder stellen Sie Fragen an das SWF Social Media-Team.

Zum SWF-Facebook-Auftritt

SWF auf Instagram

Unsere Auszubildenden nehmen Sie mit in unsere Arbeitswelt und berichten über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse.

Zum SWF-Instagram-Auftritt

Stadtwerke Fellbach GmbH
Ringstr. 5
70736 Fellbach

info@stadtwerke-fellbach.de

Rückrufservice

Neue EU-Energielabels für Elektrogeräte ab März 2021

(vom 15.10.2020)

Um eine bessere Vergleichbarkeit der Energieeffizienz von aktuellen Elektrogeräten mit älteren Modellen herzustellen, wird das EU-Energielabel reformiert: Nach einer Meldung des TÜV Rheinland gelten ab dem kommenden Jahr die Klassen A bis G.

Ab März 2021 wird in der Europäischen Union eine neue Einteilung der Energieeffizienzklassen für Elektrogräte eingeführt. Hierauf wies der TÜV Rheinland in einer Meldung hin. Demnach gilt die neue Skala zunächst für die fünf Produktgruppen Waschmaschinen/Waschtrockner, Kühlgeräte, Geschirrspüler, Lichtquellen und elektronische Displays wie Fernseher. Grund für die Neueinteilung der Energielabels ist, dass sich mittlerweile der Großteil der verkauften Geräte in den Energieklassen A+ bis A+++ befindet. Ab dem kommenden Jahr werde es deshalb die Klassen A bis G geben. Die Reform des EU-Energielabels soll durch die klarere Struktur eine bessere Vergleichbarkeit herstellen und so zugleich den Verbraucherschutz stärken. Zunächst bleibe die neue Klasse A unbesetzt. Denn die technische Entwicklung schreite schnell voran und die gegenwärtig sparsamsten Geräte seien zum Teil schon "veraltet". Um ab 2021 ein "A" erreichen zu können, seien die Hersteller gefordert, die Effizienz ihrer Geräte weiter zu steigern.

Mit der Reform der EU-Energielabel-Einteilung gehen dem TÜV Rheinland zufolge auch strengere Vorbedingungen beziehungsweise Auflagen einher, insbesondere zur Konstruktion, Reparaturfreundlichkeit und Umweltverträglich der Geräte. Gefordert sei eine ganzheitliche Betrachtung der Produkte über den gesamten Lebenszyklus. Diese hohen Anforderungen ließen sich durch vielfältige Tests in den spezialisierten Laboren von TÜV Rheinland überprüfen. So müsse künftig beispielsweise eine Waschmaschine die angegebenen Temperaturen strikter einhalten und dürfe nur eine Höchstdauer für einen Waschgang benötigen. Diese und weitere Vorgaben zur Wascheffizienz seien in der neuen EU-Ökodesign-Richtlinie festgelegt.

Redaktion: EK / Redaktion mehrFach

zurück

Ihr Kontakt zu uns

Kundenservice der Stadtwerke Fellbach
Ringstraße 5
D-70736 Fellbach
0711 575 43 210
kundenservice@stadtwerke-fellbach.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag - Mittwoch 08:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 17:30 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr

Bei Störungen

Strom 0711 57 54 3 70
Gas und Wasser 0711 5 78 11 11